top of page
Sci-Fi 04

[Grand Archive] Eine zweite Meinung

Nach unserem ersten Test, sehen wir uns „gezwungen“, eine Ergänzung zu schreiben.


Vor einigen Wochen und noch vor dem offiziellen Release von Grand Archive haben wir mit zwei Test Decks erste Erfahrungen mit diesem neuen Trading Card Game gesammelt.


So sehr wir kostenlose Test Decks von Herstellern schätzen und uns im Grunde sehr über solche Möglichkeiten freuen, müssen wir eine wenig förderliche Erkenntnis mit euch teilen. Die von Weebs of the Shore LLC angebotenen Decks bieten zwar einen ersten oberflächlichen Eindruck, aber leider in einem viel zu sparsamen Modus.


Was genau ist unser Problem?


Ein wesentlicher Bestandteil von Grand Archive sind 3 Elemente, von denen immer ein Element das Fundament eines jeden Decks ausmachen. Wir reden hier von Wind, Feuer und Wasser. Neben den Elementen gibt es noch eine neutrale Art von Karten, die Norm genannt werden. Teil eines jeden Decks ist (derzeit) ein Level 0 Spirit, der einem Element angehört. Neben den Elementen gibt es noch Klassen, die ebenfalls ein wichtiger Bestandteil beim Deckbau sind. Klassen in Grand Archive sind aktuell zum Beispiel Warrior, Guardian, Cleric, Assassin, Tamer oder Mage. Karten haben teilweise extra eigene Abschnitte die einen Class Bonus mit sich bringen und nur dann triggern, wenn der eigene Champion der gleichen Klasse angehört. Das hier einige spannende Synergien entstehen können, müssen wir dem renommierten TCG Fan wohl kaum näher erläutern.



In den Test Decks sind besagte Level 0 Spirits Bestandteil des Material Stapel, im Deck selbst finden sich allerdings nur Norm Karten wieder. Mit diesen Karten kann man zwar ein Testspiel problemlos bestreiten, bekommt aber für unseren Geschmack nicht annähernd ein Gefühl dafür, welche Tiefe das Spiel eigentlich zu bieten hat.


Als ich vor wenigen Tagen meine 2 Displays und die 3 Starterdecks gekauft hatte, kam mir sehr schnell die Erkenntnis, dass ich nun mehr Verständnis für ein konkretes Video von DMArmada bekommen würde. In diesem Video spricht er unter anderem von dem möglichen Potenzial, welches Grand Archive in seinen Augen hat.





Natürlich reden wir nicht von der Flughöhe wie Magic, Pokémon oder Yu-Gi-Oh. Es bleibt auch zu bezweifeln, ob sich Grand Archive ähnlich etabliert wie Flesh and Blood, One Piece oder zukünftig Lorcana. Dennoch muss man dem Spiel eine Chance geben.


So wie allerdings die Test Decks angeboten und zusammengestellt sind, schneidet sich der Hersteller ins eigene Fleisch.


Aus unserer Sicht dürfte es kein Problem sein, den Decks zumindest ein paar Elementkarten zu verpassen und auch Klassensynergien anzudeuten. Das würde in den Köpfen potenzieller Spieler viel eher dafür sorgen, dass direkt die Neugier auf Deckbau getriggert wird.


Wir jedenfalls konnten nach 3-4 Partien mit den Starterdecks ein komplett neues Fazit ziehen. Grand Archive ist ein solides Trading Card Game, was sicherlich eine Fanbase bekommen wird.


Mir persönlich hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, mit meinen geöffneten Displays meine Starterdecks zu verfeinern und auch anzupassen.


Spannend bleibt auch zu beobachten, welchen Einfluss die neue Erweiterung „Fractured Crown“ auf die Entwicklung nehmen wird. Release wird August 2023 sein und wir werden auch hier für euch am Ball bleiben.

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Martin__Nackt_und_Rosa_press_room_with_news_writing_journalists_66f46c92-259b-43e2-950e-72
bottom of page